Philadelphia-Torte

Ein praktischer und zugleich sehr leckerer Kuchen. Diese Frischkäse-Torte ist wirklich schnell gemacht und geht ganz ohne Backen! Man nennt solche Torten, die nicht gebacken, aber dafür mehrere Stunden kühl gestellt werden müssen, auch Kühlschranktorten.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Kühlzeit: 3 – 4 Stunden
Springform: 26 cm Durchmesser

Philadelphia-Torte

  • 150 g Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel füllen, den Beutel verschließen und die Biskuits mit einem Nudelholz oder ähnlichem vollständig zerbröseln.
  • 125 g Butter bei schwacher Hitze schmelzen, mit den Bröseln vermischen und in die mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.
  • 600 g Philadelphia Doppelrahmstufe
  • 300 g Joghurt
  • Saft von 1 großen Limette gut zusammen verrühren
  • 1 Päckchen klarer Tortenguss mit
  • 50 g Zucker und
  • 2 Päckchen Vanillezucker mischen und mit
  • 150 ml Wasser in einem Topf aufkochen und unter die Creme rühren.

Jetzt füllst du die Creme in die Springform, streichst sie glatt und stellst die Philadelphia-Torte für mindestens 3 Stunden kühl.

Wenn du möchtest, kannst du die Philadelphia-Torte vor dem Servieren noch mit ein paar frischen Früchten garnieren. Das Auge isst ja schließlich auch mit :-)

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.