Pflaumenkuchen

Der Pflaumenkuchen ist schnell und einfach zu backen und wunderbar, wenn Gäste zum Kaffee vorbeikommen. Du kannst den fruchtigen Kuchen natürlich auch unter der Woche für deine Familie als Nachtisch backen. Ich persönlich liebe ja fruchtige Obstkuchen. Aber eigentlich liebe ich fast alle Arten von Kuchen. :-) Dieses Backrezept ist wirklich einfach nachzubacken, auch für Backanfänger.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten
Backofen: 200° C vorgeheizt
Backzeit: 20 Minuten
Backform: 1 Obstkuchenform 28 cm Durchmesser eingefettet.

Pflaumenkuchen

Die Zutaten abwiegen und vorbereiten, den Backofen einschalten bevor du anfängst den Teig zu machen.

  • 300 g Mehl in eine Schüssel geben und mit
  • 200 g Margarine
  • 100 g Zucker und
  • 1 Ei zusammen zu einem Mürbteig verkneten. Die Masse zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln.

Stelle den Mürbeteig für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühl. Sonst ist er zu weich zum Ausrollen.

Rolle den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form aus. Lege die Obstkuchenform mit dem Teig aus und steche den Boden mehrmals mit einer Gabel ein.

Stelle die Obstkuchenform auf ein Backofenrost. Schiebe den Rost auf die zweite Schiene von unten und lass deinen Boden ca. 20 Min. backen. Den Boden nach dem Backen kalt werden lassen.

  • 6 Blätter weiße Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen.
  • 1 kg Pflaumen; wenn sie tief gefroren sind auftauen lassen; frische waschen, entsteinen und mit
  • 3 EL Wasser und
  • 100 g Zucker 5 min. kochen lassen.
  • 2 EL Speisestärke mit kaltem Wasser anrühren, zu den Pflaumen gießen und aufkochen lassen.
  • 2 EL gemahlene Walnüsse unterrühren.

Drücke die Gelatine aus und rühre sie unter die Pflaumenmasse. Fülle die Pflaumenmasse in die Obstkuchenform und stelle die Form in den Kühlschrank bis die Masse erstarrt ist.

  • 125 ml Schlagsahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel oder Gefriertüte, bei der du dann eine Ecke abschneidest, füllen.
  • 12 halbe Walnusskerne

Verziere deinen Kuchen mit der Schlagsahne und den halben Walnusskernen.

Fertig!

Kommentare

  1. Nicht schlecht dein Pflaumenkuchen, werde ich mal ausprobieren, bin sicher, dass er supertoll schmeckt. Am Wochenende habe ich einen Käsekuchen gebacken, der war echt klasse, werde als nächstes den Pflaumenkuchen probieren.

    Liebe Grüße,
    Harry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.